OpenOffice/LibreOffice auf FreeBSD mit NFS


So funktioniert das Lesen und Schreiben


Von Thorsten Geppert am 06.03.2010, geändert 12.08.2012.

Es ist sehr einfach: NFS mit OpenOffice unter FreeBSD zum Funktionieren zu überreden. Dazu muss die Datei soffice, die im OpenOffice-Verzeichnis unter program liegt, als root bearbeitet werden. Bei OpenOffice in der Version ist das folgende Datei:

/usr/local/openoffice.org-3.2.0/openoffice.org3/program/soffice

Eingeklammert werden die folgenden Zeilen, die standardmäßig ausgeklammert sind (die Zeilennummern gehören nicht dazu und sollen nur als Hinweis gelten, wo die entsprechenden Einträge (unter 3.2.0) zu finden sind):

34 STAR_PROFILE_LOCKING_DISABLED=1
35 export STAR_PROFILE_LOCKING_DISABLED

Desweiteren müssen die nachfolgenden beiden Zeilen ausgeklammert werden:

39 # SAL_ENABLE_FILE_LOCKING=1
40 # export SAL_ENABLE_FILE_LOCKING

Zum Schluß muss noch eine Zeile hinzugefügt werden:

41 unset SAL_ENABLE_FILE_LOCKING

Es genügt, die Datei zu speichern.

[zurück]