FreeBSD-NIS-Server - Mac OS X-NIS-Client


Der Löwe brüllt anders


Von Thorsten Geppert am 17.11.2011, geändert 17.11.2011.

Standardmäßig werden Kennwörter in FreeBSD via MD5-Hash in der master.passwd gespeichert. Leider hat Mac OS X 10.7 Lion damit ein Problem. Die Benutzeranmeldung funktioniert via NIS so leider nicht mehr.

Stellt man den Algorithmus aber auf ein anderes Verfahren, beispielsweise DES, ist das Problem behoben. Und das funktioniert so:

In der Datei /etc/login.conf wird unter default passwd_format von md5 einfach in des geändert. Nach dem Speichern der Datei muss die Datei noch ins von FreeBSD lesbare Datenbankformat umgewandelt werden. Dies geschieht mit cap_mkdb /etc/login.conf. Von den Besuchern, die sich per NIS anmelden, muss das Kennwort erneut "gehashed" werden (passwd <username>).

Nach cd /var/yp && make und Neustart des Macs sollte die Anmeldung wieder wie gewohnt funktionieren.

[zurück]